Um unser Web-Angebot optimal präsentieren und verbessern zu können, verwenden wir Cookies.
Einzelheiten entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.

Information zur Senkung der Mehrwertsteuer ab dem 01. Juli 2020

Die EVKR gibt den Vorteil durch die Senkung der MwSt. an ihre Kunden weiter

Die Bundesregierung möchte mit ihrem Konjunkturpaket die Wirtschaft in der Corona-Krise wieder ankurbeln. Eine Maßnahme dieses Paketes beinhaltet, die Senkung der Mehrwertsteuer von 19% auf 16% für den Strombezug ab dem 01. Juli bis zum 31.Dezember 2020.

 

Wir als Energieversorgung Klettgau-Rheintal GmbH & Co. KG möchten, dass Sie maximal  von dieser Mehrwertsteuer-Senkung profitieren. Für Kunden, die eine Jahresrechnung für 2020 oder eine Schlussrechnung mit Leistungsdatum nach dem 30.06.2020 erhalten, bedeutet dies, dass der komplette Verbrauch 2020 nur mit 16 % berechnet werden wird.

Eine automatische Anpassung der monatlichen Abschläge erfolgt nicht, diese werden mit der Jahresrechnung verrechnet.

 

Gerne können Sie uns Ihre Zählerstände mitteilen, wir prüfen ob Ihr Abschlag noch mit Ihrem aktuellem Verbrauchsverhalten zusammenpasst oder angepasst  werden kann.

 

Für Rückfragen steht Ihnen unser Team gerne zur Verfügung

Ihre Energieversorgung Klettgau-Rheintal

 

Tel. +49 (0) 7742- 85675 0

Fax. +49 (0) 7742- 85675 99

service@remove-this.evkr.net

NOTRUF Stromversorgung: 07623/92-1890


Allgemeine Anschlusspflicht gemäß § 18 Abs. 1 EnWG und § 4 Abs. 2 und Abs. 3 Satz 2 NAV

Betreiber von Energieversorgungsnetzen, die Energieversorgungsnetze der allgemeinen Versorgung von Letztverbrauchern betreiben, haben die Allgemeinen Bedingungen für den Netzanschluss von Letztverbrauchern in Niederspannung und für die Anschlussnutzung durch Letztverbraucher zu veröffentlichen.

 

Technische Mindestanforderungen für den Netzanschluss gemäß § 19 Abs. 1 EnWG

 

Betreiber von Elektrizitätsversorgungsnetzen sind verpflichtet unter Berücksichtigung der nach § 17 festgelegten Bedingungen für den Netzanschluss von Erzeugungsanlagen, Elektrizitätsverteilnetzen, Anlagen direkt angeschlossener Kunden, technische Mindestanforderungen und deren Betrieb festzulegen und zu veröffentlichen.

 

Verfahren zum Netzanschluss von Eigenerzeugungsanlagen mit einer Nennleistung von 100 MW und mehr an das 110 kV - Netz und höher: Ist bei der EVKR nicht möglich.


Neuigkeiten