NOTRUF Stromversorgung: 07623/92-1890


EVKR baut E-Ladeinfrastruktur aus

Zwei neue E-Ladesäulen wurden in den Gemeinden Jestetten und Klettgau eingeweiht.

v. l. n. r. Bürgermeisterin Ira Sattler, EVKR Geschäftsführer Andreas Linger, Kundin und Ladekarten-Nutzerin Fr. Fink, Rechnungsamtsleiter Heiko Weißenberger und Ortsbaumeister Oliver Roller

Die letzten Wochen standen bei der EVKR ganz im Zeichen der E-Mobilität. Zu der bereits vorhandenen E-Auto-Ladesäule am Verwaltungsgebäude der EVKR in der  Industriestr. 19 in Grießen  wurden zwei weitere Säulen in Betrieb genommen. Diese befinden sich auf dem Park & Ride-Parkplatz am Zoll in Erzingen und am Rathaus in Jestetten.

 

In diesem Jahr sollen in den Gemeinden Hohentengen und Lottstetten jeweils noch eine E-Auto-Ladestation in Betrieb genommen werden.

 

Die Nutzung der Ladesäulen im EVKR-Netzgebiet ist für Stromkunden der EVKR kostenlos. Um den Tankvorgang beginnen zu können, müssen Sie sich mit der EVKR-Ladekarte authentifizieren. Diese Karte erhalten Sie von uns. Füllen Sie dafür den Sondervertrag zur Nutzung der E-Ladeinfrastruktur der EVKR aus und senden Sie uns diesen unterschrieben zurück. Anschließend wird die Ladekarte von uns freigeschaltet und an Sie versandt.

 

Weitere Infos zum Thema E-Mobilität finden Sie unter dem Reiter E-Mobili


Neuigkeiten