Um unser Web-Angebot optimal präsentieren und verbessern zu können, verwenden wir Cookies.
Einzelheiten entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.
NOTRUF Stromversorgung: 07623/92-1890


Datenschutz

  • Datenschutzerklärung

    Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

     

    Name und Anschrift des Verantwortlichen

     

    Ihr Ansprechpartner als Verantwortlicher im Sinne der Europäischen Datenschutzgrundverordnung („EU-DSGVO) und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist:

     

    Energieversorgung Klettgau-Rheintal GmbH & Co.KG

    Industriestraße 19

    79771 Klettgau

    Telefon:      07742/ 85675-0

    Telefax:      07742/ 85675-99

    E-Mail:        service@evrk.net

    Internet:     www.evkr-gmbh.de

    (im Folgenden als „wir“, „uns“ oder „unser“ bezeichnet)

     

    Datenschutzbeauftragter

     

    Unser Datenschutzbeauftragter kann über folgende Kontaktdaten erreicht werden:

     

    Energieversorgung Klettgau-Rheintal GmbH & Co. KG

    Industriestraße 19

    79771 Klettgau

    Telefon:      07742/ 85675- 42

    Telefax:      07742/ 85675- 99

    E-Mail:        datenschutz@evkr.net

     

    Zweck der Erhebung personenbezogerner Daten

    Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Personen einholen, dient Artikel 6 Abs. 1 lit. A EU-DSGVO als Rechtsgrundlage.

     

    Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich sind, dient Artikel 6 Abs. 1 lit. b EU-DSGVO als Rechtgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind.

    Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, denen unser Unternehmen unterliegt, dient Artikel 6 Abs. 1 lit. S EU-DSGVO als Rechtsgrundlage.

     

    Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Artikel 6 Abs 1 lit. D EU-DSGVO als Rechtsgrundlage.

    Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht, so dient Artikel 6 Abs. 1 lit, f EU-DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung. Das berechtigte Interesse unseres Unternehmens liegt in der Durchführung unserer Geschäftstätigkeit.

     

    Nutzung der Website

    a. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

    Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen der Bereitstellung der Website ist Art. 6 Abs. 1 lit f EU-DSGVO.

     

    b. Zweck der Datenverarbeitung

    Wenn Sie unsere Website aufrufen, überträgt Ihr Browser technisch bedingt bestimmte Daten an unseren Webserver, um Ihnen die von Ihnen aufgerufenen Informationen zur Verfügung zu stellen. Um Ihnen den Besuch der Website zu ermöglichen, werden dabei folgende Daten erhoben, kurzfristig gespeichert und verwendet:

    • IP-Adresse (anonymisiert)
    • Verzeichnisschutzbenutzer
    • Error Logs
    • aufgerufene Seiten
    • Protokolle
    • Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT)
    • Betriebssystem und dessen Zugriffsstatus / HTTP- Statuscode
    • Übertragene Datenmenge
    • Referer
    • User Agent
    • aufgerufene Hostname

    c. Dauer der Speicherung

    Ihre personenbezogenen Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung Ihrer personenbezogenen Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, sobald die jeweilige Sitzung beendet ist.

     

    Daten                                                        Aufbewahrungsfrist

    IP-Adresse                                                            60 Tage

    Verzeichnisbenutzer                                              1 Tag

    Error Logs                                                             7 Tage

    Datum                                                                   60 Tage

    Uhrzeit                                                                  60 Tage

    aufgerufene Seiten                                             60 Tage

    Protokolle                                                             60 Tage

    Statuscode                                                           60 Tage

    Datenmenge                                                        60 Tage

    Referer                                                                  60 Tage

    User Agent                                                           60 Tage

    aufgerufener Hostname                                    60 Tage

     

    d. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

    Die Erfassung Ihrer personenbezogenen Daten zur Bereitstellung der Website ist für den Betrieb der Website zwingend erforderlich. Es besteht folglich für Sie keine Widerspruchsmöglichkeit.

     

    Einsatz von Cookies und Server Logfiles

     

    Cookies

     

    Zweck und Leistung(z.B. Browser des Nutzers)

     

    Rechtsgrundlage:

    Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen der Verwendung von technisch notwendigen Cookies ist Art.6 Abs.1 lit. f EU-DSGVO.

                                                             

    Beschreibung:

    • IP-Adresse
    • Datum und Uhrzeit der Anfrage
    • Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean time (GMT)
    • Inhalt der Anforderung (konkrete Seite)
    • Betriebssystem und dessen Zugriffsstatus/ http-Statuscode
    • übertragene Datenmenge
    • Website, von der die Anforderungen kommt
    • Browser, Sprache und Versionen der Browsersoftware

    Speicherdauer:

    Session Cookies werden mit dem Schließen des Browsers gelöscht.

     

    Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

     

    Cookies werden auf Ihrem Rechner gespeichert und von diesem an unsere Website übermittelt.

    Daher haben Sie auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können Sie jederzeit löschen. Dies kann auch automatisiert erfolgen. Werden Cookies für unsere Website deaktiviert, können möglichweise nicht mehr alle Funktionen der Website vollumfänglich genutzt werden.

     

    Sofern Sie zum ersten Mal unsere Website besuchen, erscheint auf unserer Website ein Banner, in welchem wir Sie auf die Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung aufmerksam machen. Wenn Sie nähere Informationen hierzu ansehen wollen, dann klicken Sie auf den Button Datenschutzerklärung. Dort erhalten Sie Informationen zur Verwendung, Speicherung, Verarbeitung und Löschung/Vermeidung von Cookies. Danach, oder wenn Sie dieses Cookie zuvor aktiv löschen, wird das Banner beim nächsten Besuch unserer Website wieder eingeblendet.

     

    Server-Logfiles

     

    Zweck und Funktionsfähigkeit der Website sicherstellen

    Rechtsgrundlage:

    Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen der Verwendung von technisch notwendigen Cookies ist Art.6 Abs.1 lit f EU-DSGVO.

     

    Beschreibung:

    Bei jedem Aufruf unserer Website erfasst unser System automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners (Logfiles).

     

    Kategorien von personenbezogenen Daten:

    • Browsertyp/ Browserversion
    • Verwendetes Betriebssystem
    • Referer URL
    • Hostname des zugreifenden Rechners
    • Uhrzeit der Serveranfrage

    Speicherdauer:

    Error-Logs werden spätestens sieben Tage nach Besuch der Website gelöscht. Eine darüber hinaus gehende Speicherung ist möglich, aber unter Hinzuname von Anonymisierung, um jeglichen Rückschluss auf die betroffene Person zu verhindern. Mail-Logs werden spätestens 60 Tage nach Besuch der Website gelöscht.

     

    Ohne diese Daten wäre es technisch nicht möglich, die Inhalte der Website auszuliefern und darzustellen. Insofern ist die Erfassung der Daten zwingend notwendig.

     

    Externe Dienste und Inhalte auf unserer Website

     

    Wir binden externe Dienste oder Inhalte wie bspw. YouTube Videos oder Google Maps Kartenmaterial auf unserer Website ein. Wenn Sie einen solchen Dienst verwenden oder wenn Ihnen Inhalte Dritter angezeigt werden, werden technisch bedingt Kommunikationsdaten zwischen Ihnen und dem jeweiligen Anbieter ausgetauscht.

    Darüber hinaus kann es sein, dass der Anbieter der jeweiligen Dienste oder Inhalte Ihre Daten für weitere, eigene Zwecke verarbeitet. Dienste oder Inhalte von Anbietern, die bekanntermaßen Daten für eigene Zwecke verarbeiten, haben wir nach bestem Wissen und Gewissen so konfiguriert, dass entweder eine Kommunikation für andere Zwecke als zur Darstellung der Inhalte bzw. Dienste auf unserer Website unterbleibt, oder eine Kommunikation erst dann stattfindet, wenn Sie sich aktiv dazu entscheiden, den Dienst zu verwenden.

    Weitere Informationen über Zweck und Umfang der Erhebung und Verarbeitung Ihrer Daten entnehmen Sie daher bitte den Datenschutzhinweisen der jeweils datenschutzrechtlich verantwortlichen Anbieter der von uns eingebundenen Dienste bzw. Inhalte.

     

    Verwendung von Social Plug-Ins

     

    Google Web Fonts

    Wir nutzen zur einheitlichen Darstellung von Schriftarten so genannte Web Fonts, ein Dienst, der von Google Ireland Limited, Google Building Gordon House, 4 Barrow Street, Dublin, D04 E5W5, Irland („Google“) betrieben wird.

    Diese Seite nutzt zur einheitlichen Darstellung von Schriftarten so genannte Web Fonts, die von Google bereitgestellt werden. Die Google Fonts sind lokal installiert. Eine Verbindung zu Servern von Google findet dabei nicht statt.

     

    Google Maps

    Wir verwenden auf dieser Website Google Maps, um geographische Informationen visuell darzustellen und Anfahrtsbeschreibungen zu erstellen. Google Maps ist ein Kartendienst, der von Google Ireland Limited, Google Building Gordon House, 4 Barrow Street, Dublin, D04 E5W5, Irland („Google“) betrieben wird.

    Bei der Nutzung von Google Maps werden von Google Daten über die Nutzung der Google Maps-Funktionen durch Sie einschließlich Ihrer IP-Adresse erhoben. Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass die erhobenen Informationen auch an einen Server von Google in einem Drittlang, insbesondere an einen Server der Muttergesellschaft von Google, Google LLC mit Sitz in 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, Kalifornien, USA, übermittelt und dort gespeichert werden. Google LLC verfügt über eine Zertifizierung nach dem „EU-US-Privacy-Shield“ (unter https://www.privacyshiel.goc/list unter dem Suchbegriff „Google“ zu finden). Der „Privacy-Shield“ ist ein Übereinkommen zwischen der Europäischen Union (EU) und den USA, dass die Einhaltung europäischer Datenschutzstandards in den USA gewährleisten soll.

     

    Wenn Sie in Ihrem Google-Konto angemeldet sind, kann Google die verarbeiteten Informationen abhängig von Ihren Kontoeinstellungen Ihrem Konto hinzufügen und als personenbezogene Daten behandeln, vgl. hierzu insbesondere

    https://www.hoohle.de/policies/privacy/partners/.

     

    Sie haben die Möglichkeit, den Service von Google Maps zu deaktivieren und somit den Datentransfer an Google zu verhindern, indem Sie das JavaScript in Ihrem Browser deaktivieren. Wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall die Kartenanzeige nicht nutzen können.

    Die Ermöglichung der visuellen Darstellung stellt dabei ein berechtigtes Interesse im Sinne der maßgeblichen Rechtsgrundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar.

    Weitere Informationen zu den Nutzungsbedingungen von Google Maps und der Datenverarbeitung durch Google erfahren Sie auf den Webseiten von Google, zum Beispiel unter:

     

    Kontaktformular und Kontaktaufnahme per E-Mail

     

    Zweck:

    Kontaktaufnahme über das Kontaktformular oder per E-Mail.

     

    Rechtsgrundlage:

    Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Iherer personenbezogenen Daten, die im Falle einer Kontaktaufnahme über das Kontaktformular oder per E-Mail übermittelt werden, ist Art. 6 Abs.1 lit f EU-DSGVO.

     

    Beschreibung:

    Bei der Nutzung unserer Webseite stehen Ihnen über das Kontaktformular diverse Serviceleistungen zur Verfügung. (An- und Abmeldung von Strom, Übermittlung von Zählerständen, Bankverbindungsänderungen oder allgemeine Fragen).

     

    Speicherdauer:

    Die von Ihnen im Kontaktformular eingegeben Daten verbleiben bei uns, bis Sie zur Löschung auffordern, Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt (z.B. nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage). Zwingende gesetzliche Bestimmungen- insbesondere Aufbewahrungsfirsten- bleiben unberührt.

     

    Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

     

    Sie haben jederzeit die Möglichkeit, der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen der Kontaktaufnahme über das Kontaktformular oder per E-Mail jederzeit für die Zukunft zu widersprechen. In einem solchen Fall kann die Konversation zwischen Ihnen und uns nicht fortgeführt werden. Alle personenbezogenen Daten, die im Zuge der Kontaktaufnahme gespeichert wurden, werden in diesem Fall gelöscht.

     

    Weitergabe von Daten zur Verarbeitung in unserem Auftrag

    Zur Verarbeitung Ihrer Daten setzen wir zum Teil spezialisierte Dienstleister ein. Unsere Dienstleister werden von uns sorgfältig ausgewählt und regelmäßig kontrolliert. Sie verarbeiten personenbezogene Daten nur in unserem Auftrag und strikt nach unseren Weisungen auf der Grundlage entsprechender Verträge über eine Auftragsverarbeitung.

     

    Sicherheit

    Wir setzen verschiedene Sicherheitsmaßnahmen wie Verschlüsselungs- und Authentifizierungswerkzeuge nach dem aktuellen Stand der Technik ein, um die Sicherheit, Integrität und Verfügbarkeit Ihrer Daten zu schützen und aufrechtzuerhalten.

     

    Die folgenden Rechte stehen Ihnen aufgrund der anwendbaren Datenschutzgesetze zur Verfügung

     

    Werden personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet, sind Sie betroffene Person i.S.d. EU-DSGVO und es stehen Ihnen folgende Rechte gegenüber uns zu:

     

    Recht auf Auskunft

    Sie können von uns jederzeit Informationen über Ihre Daten, die wir über Sie halten, verlangen. Diese Auskunft betrifft unter anderem die von uns verarbeiteten Datenkategorien, für welche Zwecke wir diese verarbeiten, die Herkunft der Daten, falls wir diese nicht direkt von Ihnen erhoben haben und gegebenenfalls die Empfänger, an die wir Ihre Daten übermittelt haben. Sie können von uns eine kostenlose Kopie Ihrer Daten erhalten. Sollten Sie Interesse an weiteren Kopien haben, behalten wir uns das Recht vor, Ihnen die weiteren Kopien in Rechnung zu stellen.

     

    Recht auf Berichtigung

    Sie haben ein Recht auf Berichtigung und/oder Vervollständigung gegenüber uns, sofern die verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Sie betreffen, unrichtig oder unvollständig sind. Wir haben die Berichtigung unverzüglich vorzunehmen.

     

    Löschung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten

    Sie können von uns die Löschung Ihrer Daten verlangen, sofern hierfür die rechtlichen Voraussetzungen vorliegen. Dies kann gemäß Art. 17 DSGBVO etwa dann der Fall sein, wenn:

    • die Daten für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht länger erforderlich sind;
    • Sie Ihre Einwilligung, die Grundlage der Datenverarbeitung ist, widerrufen und es an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung fehlt;
    • Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer Daten einlegen und keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vorliegen, oder Sie gegen die Datenverarbeitung zu Zwecken der Direktwerbung widersprechen;
    • Die Daten unrechtmäßig verarbeitet wurden;
    • Die Verarbeitung nicht notwendig ist, um die Einhaltung einer gesetzlichen Verpflichtung, die von uns die Verarbeitung Ihrer Daten erfordert, sicherzustellen: Insbesondere im Hinblick auf gesetzliche Aufbewahrungsfristen; um Rechtsansprüche geltend zu machen, auszuüben oder zu verteidigen.

     

    Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

    Sie können von uns die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten verlangen, falls:

    • Sie die Richtigkeit der Daten bestreiten und zwar für den Zeitraum, den wir benötigen, um die Richtigkeit der Daten zu überprüfen;
    • Die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung Ihrer Daten ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung verlangen;
    • Wir Ihre Daten nicht länger benötigen, Sie diese aber benötigen, um Rechtsansprüche gelten zu machen, auszuüben oder zu verteidigen;
    • Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben, solange noch nicht feststeht, ob unserer berechtigten Gründe Ihre überwiegen.

     

    Recht auf Widerspruch gegen eine Verarbeitung

    Sie können der Verarbeitung Ihrer Daten aus Gründen jederzeit widersprechen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, sofern die Datenverarbeitung auf Ihrer Einwilligung oder auf unseren berechtigten Interessen oder denen eines Dritten beruht. In diesem Fall werden wir Ihre Daten nicht länger verarbeiten. Letzteres gilt nicht, sofern wir zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen können, die Ihre Interessen überwiegen oder wir Ihre Daten zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen.

     

    Recht auf Datenübertragbarkeit

    Auf Ihren Antrag hin werden wir Ihre Daten- soweit dies technisch möglich ist- an einen anderen Verantwortlichen übertragen. Dieses Recht steht Ihnen allerdings nur zu, sofern die Datenverarbeitung auf Ihrer Einwilligung beruht oder erforderlich ist, um einen Vertrag durchzuführen. Anstatt eine Kopie Ihrer Daten zu erhalten, können Sie uns auch bitten, dass wir die Daten direkt an einen anderen, von Ihnen konkretisierten Verantwortlichen übermitteln.

    Von Ihnen erteilte Einwilligungen zur Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Nähere Informationen hierzu finden Sie in den jeweiligen Abschnitten oben, wo eine Datenverarbeitung auf Grundlage Ihrer Einwilligung beschrieben wird.

     

    Automatisierte Entscheidung

    Sie haben das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung- einschließlich Profiling- beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die Ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt, auf Darlegung des eigenen Standpunkts und auf Anfechtung der Entscheidung gehört.

     

    Recht auf Widerrzf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung

    Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt. 

     

    Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

    Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die EU-DSGVO verstößt.

     

    Zuständige Aufsichtsbehörde für uns ist:

     

    Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Baden-Württemberg (LfDi BW)

    Dr. Stefan Brink

    Königstrasse 10a

    70173 Stuttgart

    Telefon: +49+ (0) 711 61 55 41 0

    E-Mail: poststelle@remove-this.lfdi.bwl.de

     

    Die Aufsichtsbehörde, bei der Sie Beschwerde eingereicht haben, unterrichtet Sie über den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs nach Art. 78 EU-DSGVO.

     

    Für Rückfragen steht Ihnen unser Datenschutzbeauftragter jederzeit gerne zur Verfügung.

     

    Informationen zu den in dieser Datenschutzinformation verwendeten Fachbegriffe der DSGVO

    Die in diesen Datenschutzinformationen verwendeten Fachbegriffen haben die in der Datenschutz-Grundverordnung zugrunde gelegte Bedeutung. Den vollen Umfang der Begriffsbestimmungen der Datenschutz-Grundverordnung können Sie Artikel 4 der Datenschutz-Grundverordnung entnehmen. Detailliertere Informationen zu den wichtigsten in diesen Datenschutzinformationen zugrunde gelegten Dachbegriffen der Datenschutz-Grundverordnung erhalten Sie in den folgenden Abschnitten.

     

    Auftragsverarbeiter

    „Auftragsverarbeiter“ bezeichnet eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag des Verantwortlichen verarbeitet.

     

    „Besondere Kategorien Personenbezogener Daten“

    „Besondere Kategorien personenbezogener Daten“ bezeichnet Daten, aus denen die rassische und ethnische Herkunft, politische Meinungen, religiöse oder weltanschauliche Überzeugungen oder die Gewerkschaftszugehörigkeit hervorgehen, sowie genetische Daten, biometrische Daten zur eindeutigen Identifizierung einer natürlichen Person, Gesundheitsdaten oder Daten zum Sexualleben oder der sexuellen Orientierung einer natürlichen Person“

     

    „Betroffene Person“

    „Betroffene Person“ bezeichnet die jeweils identifizierte oder identifizierbare natürliche Person, auf die sich personenbezogene Daten beziehen.

     

    „Dritter“

    „Dritter“ ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, außer der betroffenen Person, dem Verantwortlichen, dem Auftragsverarbeiter und den Personen, die unter der unmittelbaren Verantwortung des Verantwortlichen oder des Auftragsverarbeiters befugt sind, die personenbezogenen Daten zu verarbeiten.

     

    „Empfänger“

    „Empfänger“ bezeichnet eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, der personenbezogene Daten offengelegt werden, unabhängig davon, ob es sich bei ihr um einen Dritten handelt oder nicht. Behörden, die im Rahmen eines bestimmten Untersuchungsauftrags nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten möglicherweise personenbezogene Daten erhalten, gelten jedoch nicht als Empfänger; die Verarbeitung dieser Daten durch die genannten Behörden erfolgt im Einklang mit den geltenden Datenschutzvorschriften gemäß den Zwecken der Verarbeitung.

     

    „Internationale Organisation“

    „Internationale Organisation“ bezeichnet eine völkerrechtliche Organisation und ihre nachgeordneten Stellen oder jene sonstige Einrichtung, die durch eine zwischen zwei oder mehr Ländern geschlossene Übereinkunft oder auf der Grundlager einer solchen Übereinkunft geschaffen wurde.

     

    „Personenbezogene Daten“

    „Personenbezogene Daten“ bezeichnet alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person („betroffene Person“) beziehen; als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Personen sind, identifiziert werden kann.

     

    „Profiling“

    „Profiling“ bezeichnet jede Art der automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten, die darin besteht, dass diese personenbezogenen Daten verwendet werden, um bestimmte persönliche Aspekte, die sich auf eine natürliche Person beziehen, zu bewerten, insbesondere um Aspekte bezüglich Arbeitsleistung, wirtschaftliche Lage, Gesundheit, persönliche Vorlieben, Interessen, Zuverlässigkeit, Verhalten, Aufenthaltsort oder Ortswechsel dieser natürlichen Personen zu analysieren oder vorherzusagen.

     

    „Verantwortlicher“

    „Verantwortlicher“ bezeichnet die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet; sind die Zwecke und Mittel dieser Verarbeitung durch das Unionsrecht oder das Recht der Mitgliedstaaten vorgegeben, so kann der Verantwortliche beziehungsweise können die bestimmten Kriterien seiner Benennung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten borgesehen werden.

     

    „Verarbeitung“

    „Verarbeitung“ bezeichnet jeden mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführten Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung der Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung.

     

    Stand und Änderung dieser Datenschutzinformation

    Diese Datenschutzinformation hat den Stand 23.08.2019. Aufgrund technischer Weiterentwicklung und/oder aufgrund geänderter gesetzlicher und/oder behördlicher Vorgaben kann es notwendig werden, diese Datenschutzinformationen anzupassen. Die jeweils aktuelle Datenschutzinformation kann jederzeit unter www.evkr-gmbh.de/unternehmen/datenschutz/ abgerufen werden.

  • Datenschutzhinweise

Neuigkeiten