Um unser Web-Angebot optimal präsentieren und verbessern zu können, verwenden wir Cookies.
Einzelheiten entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.

Information zur Senkung der Mehrwertsteuer ab dem 01. Juli 2020

Die EVKR gibt den Vorteil durch die Senkung der MwSt. an ihre Kunden weiter

Die Bundesregierung möchte mit ihrem Konjunkturpaket die Wirtschaft in der Corona-Krise wieder ankurbeln. Eine Maßnahme dieses Paketes beinhaltet, die Senkung der Mehrwertsteuer von 19% auf 16% für den Strombezug ab dem 01. Juli bis zum 31.Dezember 2020.

 

Wir als Energieversorgung Klettgau-Rheintal GmbH & Co. KG möchten, dass Sie maximal  von dieser Mehrwertsteuer-Senkung profitieren. Für Kunden, die eine Jahresrechnung für 2020 oder eine Schlussrechnung mit Leistungsdatum nach dem 30.06.2020 erhalten, bedeutet dies, dass der komplette Verbrauch 2020 nur mit 16 % berechnet werden wird.

Eine automatische Anpassung der monatlichen Abschläge erfolgt nicht, diese werden mit der Jahresrechnung verrechnet.

 

Gerne können Sie uns Ihre Zählerstände mitteilen, wir prüfen ob Ihr Abschlag noch mit Ihrem aktuellem Verbrauchsverhalten zusammenpasst oder angepasst  werden kann.

 

Für Rückfragen steht Ihnen unser Team gerne zur Verfügung

Ihre Energieversorgung Klettgau-Rheintal

 

Tel. +49 (0) 7742- 85675 0

Fax. +49 (0) 7742- 85675 99

service@remove-this.evkr.net

NOTRUF Stromversorgung: 07623/92-1890


Wir über uns

Die Energieversorgung Klettgau-Rheintal GmbH & Co. KG (EVKR) ist seit 1. Januar 2015 als Betreiber des Elektrizitätsverteilnetzes für Planung, Betrieb und Vermarktung von Energie- und Netzanlagen in den Gemeinden Klettgau, Hohentengen a.H., Jestetten und Lottstetten verantwortlich. Die Gemeindewerke Klettgau, Hohentengen, Jestetten und Lottstetten übertragen zu diesem Zeitpunkt sämtliche Rechte und Pflichten als Netzbetreiber auf die EVKR.

 

Ebenfalls seit dem 01.01.2015 ist die EVKR Stromlieferant und Grundversorger im gesamten Netzgebiet.

 

Das Stromnetz umfasst alle Leitungen vom Stromversorger zum Kunden in diesen Gemeinden. Es gibt Mittel- und Niederspannungsnetze. Die Mittelspannungsnetze werden mit ca. 16.800 Volt betrieben. Die Niederspannungsnetze dienen vorwiegend zur Versorgung der privaten Haushalte und Kleingewerbetreibenden. Sie haben eine Spannung von ca. 400 Volt. Die EVKR ermöglicht auch die Versorgung von Abnahmestellen über vorübergehende Netzanschlüsse, die sogenannten Baustromanschlüsse.


Neuigkeiten